Die Inspiration hinter der Entwicklungsarbeit – Zusammenfassung zur National Engineers Week

In den vergangenen 5 Jahren hat die National Engineers Week Digi-Key eine Möglichkeit gegeben, die Innovationen und Fortschritte unserer Kunden und Mitarbeiter in den Bereichen Elektronik und Technologie vorzustellen. Nun haben wir einige unserer Entwickler gefragt, was sie zur Wahl ihres heutigen Berufs bewogen hat und welchen Rat sie den Entwicklern von morgen geben würden.




Taylor Roorda – Assoc. Applications Engineer

Was war für Ihre Berufswahl ausschlaggebend? – „Ich war (und bin es noch immer) ein riesiger Science-Fiction-Nerd und fasziniert von Computern und Elektronik. Im Grunde genommen möchte ich einfach nur geniale Geräte entwickeln.“

Nennen Sie einige Ihrer Meinung nach bedeutende Erfindungen. – „Elektrizität, das Smartphone, das Flugzeug und die Mikrowelle.“

Welchen Rat würden Sie den Entwicklern von morgen geben? – „Beschäftigt euch schon in der Schule mit echten Entwicklertätigkeiten wie beispielsweise Robotik oder Programmierung.“









Brandon Tougas – Sr. Manager, Procurement & Asset Management

Was war für Ihre Berufswahl ausschlaggebend? – „Ich bin fasziniert von Technologie und den neuartigen Produkten, die in unserer Branche hergestellt werden.“

Was ist jetzt für Sie ausschlaggebend? – „Immer noch dasselbe. Ich genieße es zu sehen, was mit den Bauteilen entwickelt wird, die wir von unseren Anbietern beziehen.“

Welches Problem muss Ihrer Meinung nach gelöst werden? – „Das mangelnde Interesse an Wissenschaft und Technik.“









Elizabeth Meyer – Software Engineer

Was war für Ihre Berufswahl ausschlaggebend? – „Ein Mann kam in unsere Oberschule, um Informatikstudenten anzuwerben. Er hielt eine interessante Präsentation, die ich in Frage gestellt habe und unbedingt widerlegen wollte.“

Was ist für Sie das Schönste an Ihrem Beruf? – „Wenn ich einem Kunden mit einer Lösung helfen konnte und er sich bei mir dafür bedankt, dass ich ihm seine Arbeit erleichtert habe.“

Welchen Rat würden Sie den Entwicklern von morgen geben? – „Vor Abschluss der Oberschule sollte man unbedingt einige technische/wissenschaftliche Fächer belegt haben.“









Kenneth Rohde – Senior Material Handling Design Engineer

Was war für Ihre Berufswahl ausschlaggebend? – „Der Wunsch, die Funktionsweise von Geräten zu verstehen. Ich liebe es, etwas zu zerlegen und wieder zu reparieren.“

Was ist jetzt für Sie ausschlaggebend? – „Die Art und Weise, wie Technologie eingesetzt wird, um jeden Aspekt unseres Lebens zu verbessern.“

Welchen Rat würden Sie den Entwicklern von morgen geben? – „Seien Sie stets neugierig und ermutigen Sie andere, immer nach dem „Warum“ zu fragen.“





Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es großartig war, vier unserer Entwickler mit derart vielseitigen Hintergründen und Fachgebieten vorstellen zu können. Eine Sache war allen vier Befragten gemeinsam: Bei allen wurde durch ihre Liebe zur Wissenschaft und Technologie ihr Interesse an der Entwicklungsarbeit geweckt. Und der Rat für unsere nächste Entwicklergeneration?

  • Beschäftigen Sie sich frühzeitig und häufig mit Wissenschaft und Technologie.
  • Stellen Sie (viele) Fragen und haben Sie den Mut, Ihre Interessen auszuloten.

Über den Autor

Image of Kayla Krosschell

Kayla Krosschell ist eine PR- und Marketingkommunikationsspezialistin, die 2013 zum Team von Digi-Key Electronics kam. Ihren Bachelor of Arts & Sciences in Massenkommunikation und Medienwissenschaften erwarb sie an der University of North Dakota, wo sie Mitglied der Public Relations Society of America (PRSA) war. Zu ihren derzeitigen Aufgaben gehören Aufgaben wie Pressemitteilungen, Medienarbeit, integrierte Marketingkampagnen, Schreiben und Prüfen von Redaktions-, Werbe- und Webtexten sowie Öffentlichkeitsarbeit. In ihrer Freizeit nimmt Kayla gerne an UND-Sportveranstaltungen teil (und reist zu solchen) und genießt gelegentlich ein hausgemachtes Bier.

More posts by Kayla Krosschell