CHF | EUR | USD

Gleitender Leistungssteckverbinder verbessert die Betriebssicherheit

Der Trend in der Industrietechnologie hin zu 5G, künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und Cloud Services erfordern eine immer umfangreicherer IT-Infrastruktur und unterstützende Hardware. Zuverlässige Systeme sind für die IT-Infrastruktur von größter Bedeutung. Eine wichtige Strategie ist zudem die Verwendung redundanter Hardware. Der gleitende Leistungssteckverbinder von TE Connectivity kann bei der Verfolgung dieser Strategie eine wichtige Rolle spielen.

Bildquelle: TE Connectivity

Dank des gleitenden Leistungssteckverbinders können Komponenten in einer Serverebene per Hot-Swapping ausgetauscht und On-Board-Komponenten direkt über Platinen mit Strom versorgt werden. So können Anlagen repariert werden, ohne dass das gesamte Server-Rack abgeschaltet werden muss. Derzeit kommen branchenweit normalerweise dicke Kabel für die Stromversorgung zum Einsatz. Dies kann die Betriebssicherheit und Leistungseffizienz beeinträchtigen.

Systemimplementierung

Das gleitende Leistungssteckverbindersystem umfasst zwei Blöcke, einen TE-Stromsteckverbinder auf einem gleitenden Platinenschlitten und eine Platine auf einer stationären Basisschiene. Beide Platinen werden vom Kunden anwendungsspezifisch entwickelt.

Bildquelle: TE Connectivity

Der zweipolige, gleitende Leistungssteckverbinder von TE (Teile-Nr. 2204740-1) kann bis zu 75 A übertragen und bietet einen verbesserten Spannungsabfall, da der Weg von der Stromquelle zur Serverebene direkter verläuft. In der Dokumentation zum Leistungssteckverbinder finden Sie detaillierte Informationen zu Größen- und Materialanforderungen der Platinen.

Ressourcen

Über den Autor

Image of Scott Raeker

Scott Raeker, Principal Applications Engineer bei Digi-Key Electronics, ist seit 2006 im Unternehmen beschäftigt und in erster Linie dafür zuständig, Kunden im Wireless-Bereich zu unterstützen. Er kann auf eine über 35-jährige Erfahrung in der Elektronikbranche zurückgreifen und besitzt einen Abschluss auf dem Gebiet der Elektrotechnik von der University of Minnesota. In seiner Freizeit hat Scott Spaß daran, seinen Anteil eines jahrhundertealten Bauernhauses auf Vordermann zu bringen.

More posts by Scott Raeker